Schriften: Kurzbeschreibung

Kurzzeitpflege
Ein unverzichtbarer Bestandteil einer integrierten Versorgungskette

Band 3

von Kerstin Blass

über die Autorin:

Diplom-Soziologin Kerstin Blass ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sozialforschung und Sozialwirtschaft e.V. (ISO), Saarbrücken


Über das Buch:

Gegenwärtig lassen sich auf dem Pflegemarkt zahlreiche Hinweise dafür finden, dass infolge "ökonomischer Sachzwänge" Kurzzeitpflege eher als eingestreutes denn als eigenständig solitäres Angebot einer integrierten (Pflege-)Versorgungskette betrieben wird. Bezüglich der praktischen Umsetzung des Pflegeversicherungsgesetzes "ambulant vor stationär" könnte aber mit einem lediglich eingestreuten Kurzzeitpflegeangebot langfristig ein zentraler Eckpfeiler bei der abgestuften Versorgung von Pflegebedürftigen und deren Angehörigen verloren gehen.
Der vorliegende Bericht, der sich an die Träger von Kurzzeitpflegeeinrichtungen, die Kostenträger, die Vertreter/innen der Verbände und die politischen Entscheidungsträger/innen richtet, schärft die Konturen des Kurzzeitpflegeprofils und verdeutlicht darauf aufbauend Schnittstellen- und Steuerungsproblematiken, die den Betrieb einer solitären Kurzzeitpflege erschweren. Ferner gibt er Anregungen dafür, wie Prozessabläufe verbessert werden können und liefert Hinweise, wie Träger von Kurzzeitpflegen sich am Markt orientieren sollten.

Veröffentlichung der Wissenschaftlichen Begleitung zum Modellprogramm des Bundesministeriums für Gesundheit zur "Verbesserung der Situation der Pflegebedürftigen"

Saarbrücken 2001, 105 Seiten, gb., Preis: € 5,00 - ISBN 3-935084-04-8

Bestellen