Schriften: Kurzbeschreibung

iso-Institut (Hg.): Im Fokus: Menschen mit Demenz. Innovation durch Kooperation im BMGS-Modellprogramm
Dokumentation der Fachtagung des Bundesministeriums für Gesundheit und Soziale Sicherung

Inhalt:

1. Begrüßung: Dr. Daniel Bieber, Institut für Sozialforschung und Sozialwirtschaft e.V. (iso), Saarbrücken

2. Das BMGS-Modellprogramm als Impulsgeber für eine Verbesserung der Situation der Pflegebedürftigen: Ulla Schmidt, Bundesministerin für Gesundheit und Soziale Sicherung

3. Vorträge und Präsentationen:
Vernetzte Hilfesysteme in der geriatrischen und gerontopsychiatrischen Versorgung

3.1 Prof. Dr. Hans Peter Meier-Baumgartner, Albertinen-Diakoniewerk e.V., Hamburg
Geriatrisches Kompetenzzentrum: Das Konzept des Albertinen-Hauses Hamburg

3.2 Markus Rohner, Gerontopsychiatrisch-Geriatrischer Verbund Charlottenburg-Wilmersdorf, Berlin Gerontopsychiatrisch-Geriatrischer Verbund Charlottenburg- Wilmersdorf

3.3 Sibylle Heeg, Demenz Support Stuttgart, Zentrum für Informationstransfer, Stuttgart
Demenz Support Stuttgart: Ein deutsches Äquivalent zum Dementia Services Development Centre

3.4 Prof. Dr. Thomas Klie, Kontaktstelle für praxisorientierte Forschung an der Evangelischen Fachhochschule Freiburg
Das Freiburger Modell: Ein Netzwerk für Menschen mit Demenz unter systematischer Beteiligung von Angehörigen und Bürgern

Neue Elemente der Versorgung für Menschen mit Demenz

3.5 Wolfgang Vater, Zentrum für seelische Gesundheit, Kaufbeuren
Auf dem Weg zur integrierten Versorgung: Das Zentrum für seelische Gesundheit und der gerontopsychiatrische Konsiliar- und Liaisondienst

3.6 Sabine Kirchen-Peters, iso -Institut, Saarbrücken
Der gerontopsychiatrische Konsiliar- und Liaisondienst am Klinikum Kaufbeuren-Ostallgäu

3.7 Rosmarie Winz, Evangelisches Johannesstift, Berlin
Hausgemeinschaften: Vom Modell zum Regelangebot?

3.8 Helga Schneider-Schelte, Deutsche Alzheimer Gesellschaft, Berlin
Die Begleitung Demenzkranker in der letzten Lebensphase in stationären Einrichtungen

3.9 Ruth Schlichting, Stabsstelle Altenhilfe im Landkreis Marburg- Biedenkopf, Marburg
Qualitätsentwicklung durch Dementia Care Mapping in stationären Einrichtungen. Dementia Care Mapping:
Der Weg zu einer neuen Pflegekultur?

3.10 Bärbel Gregor, Leitstelle für ältere Bürger im Main-Kinzig-Kreis, Schlüchtern
Qualitätsentwicklung durch Dementia Care Mapping in stationären Einrichtungen. Das DCM-Projekt im Main-Kinzig-Kreis

4. Schlusswort: Ministerialdirigentin Ingeborg Lutter, Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung

5. Anhang (Tagungsmappe)

Saarbrücken 2005, gb., 183 S., 5,00 €, ISBN 3-935084-15-3

Bestellen