Schriften: Kurzbeschreibung

Das BMGS-Modellprogramm: Impulse für eine moderne Pflegeinfrastruktur
Abschlussbericht zur Modellphase 1998 bis 2001

Inhalt

1. Einleitung

2. Das Modellprogramm zur Verbesserung der Situation
der Pflegebedürftigen und die Pflegeversicherung

2.1 Zeitlicher Vorlauf für das Modellprogramm
2.2 Die Modellförderung im Überblick
2.3 Die Modellphase 1998 bis 2001

3. Stärkung des häuslichen Versorgungspotentials durch
Kundenorientierung ambulanter Anbieter

3.1 Ausweitung des Leistungsangebotes ambulanter Pflegedienste
3.2 Spezialisierung auf ausgewählte Zielgruppen: AIDS-Kranke und Migranten
3.3 Qualitätssicherung in der ambulanten Pflege

4. Stärkung des häuslichen Versorgungspotentials durch Entlastung
pflegender Angehöriger

4.1 Tagespflege
4.2 Verhinderungspflege in Kurzzeitpflegeeinrichtungen
4.3 Anleitung und Schulung pflegender Angehöriger

5. Rehabilitation vor Pflege: Von der Aktivierung zur medizinischen
Rehabilitation

5.1 Durchsetzung des Rechtsanspruchs auf Rehabilitation
5.2 Verknüpfung rehabilitativer Leistungen mit Angeboten der Altenhilfe
5.2.1 Rehabilitative Leistungen und Tagespflege
5.2.2 Rehabilitative Leistungen und Kurzzeitpflege
5.2.3 Die Optimierung der Heilmittelversorgung
5.3 Präventive Maßnahmen: Sturzprophylaxe im Pflegeheim
5.4 Die Rehabilitation als integriertes Komplexangebot

6. Angebote für gerontopsychiatrisch Erkrankte

6.1 Demenzkranke als Klienten ambulanter Pflegedienste
6.2 Demenzkranke in der Tagespflege
6.3 Demenzkranke in der Kurzzeitpflege
6.4 Wohnformen für demenziell Erkrankte
6.4.1 Einleitung
6.4.2 Integrative und segregative Betreuung Demenzkranker
6.4.3 Entwicklungstendenzen im Modellprogramm
6.4.4 Wohn- und Hausgemeinschaften: Eine neue Versorgungsform
Demenzkranker
6.5 Gerontopsychiatrische Zentren
6.6 Gerontopsychiatrischer Konsiliar- und Liaisondienst am Krankenhaus der
Akutversorgung

weiternächste Seite

Bestellen