FS5: Projektarchiv
FS5: Kurzbeschreibung
FS5: Laufende Projekte

Evaluation der Effektivität und Effizienz eines integrierten Versorgungssystems für ältere pflege- und hilfsbedürftige Menschen am Beispiel der Pflege- und Wohnberatung in Ahlen

Es handelt sich um ein Forschungsvorhaben im Rahmen des Modellprogramms der Spitzenverbände der Gesetzlichen Pflegekassen zur „Weiterentwicklung der Pflegeversicherung gem. § 8 SGB XI“. Das iso-Institut kooperiert mit der Katholischen Fachhochschule Nordrhein-West­falen in Paderborn und dem Institut für Medizinische Soziologie im Zentrum für Human- und Gesundheitswissenschaften der Charité in Berlin. In diesem Vorhaben werden Leistungs- und Qualitätsstandards der Pflege- und Wohnberatung definiert, ein Screeningverfahren zur Feststellung des Hilfebedarfs entwickelt und die Effektivität und Effizienz des Beratungsprozesses anhand von Fallstudien und auf der Basis eines regionalen Vergleichs von Strukturdaten der Krankenkassen evaluiert. Ziel des Forschungsvorhabens ist es, den zuständigen Leistungsträgern den Hilfebedarf bestimmter Zielgruppen aufzuzeigen und die zur Bedarfsdeckung notwendigen Leistungskomplexe so zu umreißen, dass die Spitzenverbände der Pflegekassen den Beratungsaufwand einschätzen und ihn leistungsrechtlich verankern können. Die Koordination des Forschungsverbundes ist Aufgabe des iso-Instituts.

Kooperationspartner:

Auftraggeber: Verein "Alter und Soziales e.V." Ahlen
Laufzeit: Januar 2004 - Dezember 2006
Kontakt: Carola Schweizer
Veröffentichungen: Schweizer, Carola (2007): Das Modell aus der Perspektive der Ratsuchenden und der Profis - Ergebnisse der qualitativen Untersuchung. iso-Endbericht. In: Alter und Soziales e.V. (Hg.): "Evaluation der Effektivität und Effizienz eines integrierten Versorgungssystems für ältere hilfe- und pflegebedürftige Menschen am Beispiel der Pflege- und Wohnberatung in Ahlen", Abschluss- und Ergebnisbericht. Ahlen. [Download]